Zelda Theorien Wikia
Advertisement

Der Felsenturm-Tempel ist in Majora's Mask ein Dungeon, genauer, der 4. Er ist eindeutig der Tempel, um den sich die meisten Mythen ranken.

Felsenturm-Tempel

Doch wieso sieht er so aus?

Wieso kann man ihn umdrehen?

Diese Theorie kann ein paar der Fragen ansatzweise gut klären...

,,Vor langer, langer Zeit kamen Igos du Ikana und seine Soldaten nach Termina, (Grund hier) sie fühlten sich wohl und nannten den Ikana-Canyon ihre Heimat und bauten das Schloss Ikana. Doch sie sehnten sie sich nach ihren Göttern. Um ihren Göttern wieder nahe zu sein bauten sie den Felsenturmtempel um in den Himmel zu gelangen. Keiner aber sollte es sich anmaßen, sich den Göttern zu nähern. So drehten die Götter den Turm, den Igos und seine Soldaten bauten um und die Erbauer erreichten die Unterwelt, welche sich nun im Himmel über Ikana-Canyon befand und vom Felsenturmtempel ausging. Aus dem Tor zum angeblichen Himmel strömten nun Geister, Untote (die Zombies und Gibdos) und Garos, welche ihrem Meister folgten, der ebenfalls aus der Unterwelt kam. In höchster Not versiegelte Igos du Ikana den Felsenturmtempel, konnte aber die entschwundenen Geister nicht einsperren, so zog er sich in das Schloss Ikana zurück und starb. Seine Seele aber blieb in Ikana und sein Hass auf Twinmold lies ihn wiederauferstehen und er wartete, bis es eine Möglichkeit gab, Twinmold zu vernichten, die ihn aus seiner Heimat vertrieben haben.

Weitere Theorien

Advertisement